TG Lauenförde feierte 50-jähriges Vereinsjubiläum

Mit viel Schwung in die nächsten Jahrzehnte

Von Peter Vössing
Lauenförde – „Ausverkauftes Haus“ konnte der Vorsitzende der TG Lauenförde, Helmut Büttcher, verkünden als die TG Lauenförde mit einem großen Turnerball in der Gaststätte „Zur Post“ ihr 50-jährigee Vereinsjubiläum feierte.

Bild anzeigen

Die Gründungsmitglieder der TG Lauenförde.

© Foto: Vössing

Ungewöhnlich war die Uhrzeit, zu der der Verein einlud. Passend zum Geburtstag begann die Party nämlich um „19.67 Uhr“. Zunächst begrüßte Helmut Büttcher, der Vorsitzende des Geburtstagskinds auf ganz spezielle Art die zahlreichen Gäste. Zur Musik der Glenn Miller Klassikers „In the Mood“ legte er mit Ulrike Ludewig eine kesse Sohle aufs Parkett und prophezeite auf diese Weise, dass man sich auf einen unterhaltsamen Abend mit viel Tanz und Musik freuen durfte.
Aber zunächst mussten erst einmal die Regularien abgearbeitet werden. Die Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft, Petra Reinken, ergriff zuerst das Mikrofon und gratulierte im Namen aller Vereine dem Geburtstagskind. Sie stellte die zentrale Bedeutung des Vereins im Bezug auf den Sport heraus. Am Ende kamen alle Vorsitzenden der Vereine auf die Tanzfläche, die kleine Geschenke, zumeist in Briefform, dabei hatten.


Bürgermeister Werner Tyrasa überbrachte die Grüße des Rates und des Flecken Lauenförde und lobte das Engagement der Mitglieder, die der Bevölkerung seit 50 Jahren ein umfassendes Sportangebot für Jung und Alt bietet. „Ihr habt Beständigkeit im Laufe der Jahre bewiesen und bereichert mit eurem Sportangebot als mitgliedsstärkster Verein den Ort“, verdeutlichte der Bürgermeister.
Grüße gab es auch vom Kreissportbund. Robert Hartmann jun. erläuterte, dass die TG Lauenförde stolz auf das sein könnte, was sie im Laufe der Jahre aufgebaut hat. Für Karl Westphal hatte der Mann vom Kreissportbund die goldene Ehrennadel dabei und würdigte somit das unermüdliche Engagement eines Mannes, der seit der Gründung ununterbrochen Mitgliede des Vorstandes ist.
Es folgte die Ehrung der Vereinsmitglieder, die vor 50 Jahren den Verein mit ins Leben riefen. Dieses sind Waltraud Birne (nicht anwesend), Carin Brandt, Josef und Hanna Dewenter, Frida Fischer, Dorothea Grote, Willi Heidemann, Liselotte Henke, Michaela Hesse, Trude Koch, Rosemarie Frebold, Mareike Scholz, Irma Schomburg, Rosemarie Schütt, Helga Seydler, Franz Spieker, Karl und Lilo Westphal. Sie erhielten als Dankeschön eine TG-Funkuhr.

Bild anzeigen

Hans-Werner Ueckert überraschte die Ballgäste zu später Stunde mit einer Kochshow.

© Foto: Vössing


TG-Urgestein Karl Westphal und Gründungsmitglied hatte dann auch die Ehre die Festrede des Abends zu halten. Er kam auf die Umstände, die zur Gründung des erfolgreichen Sportvereins im Jahr 1967 zu sprechen. „Unsere Lauenförder Volksschule war zu klein und zu unmodern geworden. Im Zug eines Neubaus bekam unser Ort (nach dem Krieg) erstmals wieder eine richtige Turnhalle. Und diese galt es mit Leben zu erfüllen. Am 27.11.1967 trafen sich nach Aufruf des Rektors der Schule, Friedrich Rorig, im Aularaum der neuen Schule 35 interessierte Bürger zur Gründung eines Turnvereins.[…] Jeder Verein, soll er gut funktionieren, braucht einen fähigen Vorstand. Dieser fand sich in folgender Besetzung: Friedrich Rorig (Vorsitzender), Karl Westphal (2. Vorsitzender), Anni Brinkmeier (Kassenwartin), Waltraud Birne (Schriftwartin)“, erläuterte Westphal. Er gab einen chronologischen Abriss über die Entwicklung des Vereins.

Bild anzeigen

Karl Westphal (Mitte), hier zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden Helmut Büttcher (l.), wurde von Rober Hartmann jun. (Kreissportbund) mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

© Foto: Vössing


„In der Folgezeit konnte das Angebot ständig erweitert werden mit Trampolinturnen, Judo, Tischtennis und Jazzdance. Die letztgenannte Gruppe wurde für einige Jahre das Aushängeschild unseres Vereins. Auch das Wandern, nicht nur in der Heimat, sondern auch in den Alpen und anderen Landschaften, erfreute sich äußerster Beliebtheit. Tischtennismeisterschaften wurden organisiert. Die Kinder und Jugendlichen erhielten vielfältige Angebote“, machte Westphal deutlich.
Im Jahr 1983 wurde gar eine Tennissparte gegründet, was dazu führte, dass 1983 zwei Tennisplätze eingeweiht werden konnten.

Bild anzeigen

Mit einer flotten Tanzeinlage eröffneten TG-Vorsitzender Helmut Büttcher und Ulrike Ludewig den Ball.

© Foto: Vössing


„Neben den rein sportlichen Veranstaltungen kamen die außersportlichen auch nicht zu kurz. Nachdem die Zeit der vielen Wanderungen beendet war, verlegte man sich auf das Fahrradfahren und führte neben Tagesfahrten auch mehrtägige Touren durch. 1999 gründeten sie den Stammtisch für Alle, die nicht mehr am aktiven Geschehen teilnehmen konnten. 2000 folgte dann die Singgruppe, die ihren größten Erfolg mit den TG-Harmonists feiern durfte“, erläuterte der neue Träger der goldenen Ehrennadel das mannigfaltige Programm, das die TG Lauenförde bietet und wünschte dem aktuellen Vorstand, bestehend aus Helmut Büttcher (Vors.), Axel Westphal (2. Vors.), Kathrin Scholz (Rechnungsführerin) und Achim Scholz (Schriftführer) weiterhin gute Ideen und eine glückliche Hand bei der verantwortungsvollen Vereinsführung, sodass auch in Zukunft den 800 Mitgliedern in allen Gruppen so etwas wie Heimat geboten werden kann.
Während des Vortrags kam es zu einer lustigen Gesangseinlage von Hans-Werner Ueckert und Dieter Hofmeister.
Bei der „Vormitternachtsshow“ bereitete Hans-Werner Ueckert mit seinen Assistentinnen auf offener Bühne im Stil der auf allen Fernsehsendern populären „Kochshows“ zwei schmackhafte, würzige Cremes zu, die danach blitzschnell vom Servicepersonal und spontanen „Servierhelferinnen“ der TG zusammen mit dem bekannt leckeren Pizzabrot des Hauses auf alle Tische serviert wurden.
Nach diesem „Spätsnack“ bewiesen die gestärkten Gäste dann, dass auch Menschen über 50 in der Lage sind, bis weit nach Mitternacht, bei der vom DJ Lukas Christ passend aufgelegten Musik, ausgelassen zu tanzen und zu feiern.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder