Motocrossmaschine ohne Kennzeichen fällt zwei Mal auf

Warburg (wrs) - In Warburg ist eine Motocrossmaschine zwei Mal aufgefallen, die ohne Kennzeichen am Stadtrand unterwegs war. Das erste Mal wurde die verdächtige Maschine mit ihrem unbekannten Fahrer durch eine Polizeistreife am Freitag, 12. November, gesehen. Sie war um 14.20 Uhr im Naherholungsgebiet Diemelaue im Bereich der Gehwege zwischen Bernhardistraße und Diemel unterwegs. Als der Fahrer die Polizeistreife erkannte, beschleunigte er und fuhr am ehemaligen Altstadtbahnhof in Richtung Angertwete davon. Kurz darauf fuhr er über eine Fußgängerbrücke in Richtung Sportplatz Diemelaue. Einige Minuten später fiel das Motorrad nochmals im Bereich Dalheim auf. Auch diesmal beschleunigte der Fahrer und entfernte sich, als er die Polizeistreife erkannte. Der unbekannte Fahrer wie beschrieben als sehr schmächtig, bekleidet mit schwarzer Jeans, schwarzem Hoodie und schwarzen Sneaker, außerdem trug er einen grauen Rucksack. Die Motocrossmaschine hat eine weiß-orange Lackierung und den Auspuff rechts unterhalb der Sitzbank. Hinweise bitte an die Polizei in Höxter unter Telefon 05271/962-0.