Die Polizei berichtet:

Motorradfahrer landet im Feld

Marienmünster (ozm) - Bei einem Überholvorgang war am Sonntag, 25. August, ein Motorradfahrer bei Marienmünster-Löwendorf von der Fahrbahn abgekommen und in ein angrenzendes Feld gestürzt. Um 11.20 Uhr war der 55-Jährige aus Nieheim mit seiner Kawasaki auf der L 946 unterwegs, als er zwischen Löwendorf und Rischenau während eines Überholvorgangs aus noch nicht geklärten Gründen die Kontrolle über sein Motorrad verlor, nach links von der Fahrbahn abkam, durch einen Graben fuhr und auf einem Feld landete. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon, wurde aber zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Motorrad wird auf 4.000 Euro geschätzt, weitere Personen oder Fahrzeuge wurden nicht geschädigt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder