Die Polizei berichtet:

Motorradfahrer schwer verletzt

Bad Driburg (ozm) - Am Montag, 09.11.2020, gegen 11:45 Uhr, kam es auf der K1 bei Bad Driburg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der 64-jährige Motorradfahrer befuhr die K1 von Pömbsen aus Richtung Alhausen. Als ihm ein Opel Astra mit Anhänger, der mit einer Dachlatte beladen war, in einer Kurve entgegen kam, kam es zu einer Berührung der Anhängerladung mit dem Lenker des Motorrades. Daraufhin kam der Motorradfahrer zu Fall und verletzte sich schwer. Das Auto mit dem Anhänger fuhr in Richtung Pömbsen weiter. Ein herbeigerufener Notarzt betreute den verletzten Motorradfahrer an der Unfallstelle. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme kam ein Opel-Astra auf die Unfallstelle zu, auf den die durch Zeugen abgegebene Beschreibung passte. Gegenüber der Polizei gab der 79-jährige Fahrer an, die Strecke zuvor gefahren zu sein. Eine mögliche Kollision des Motorrades mit seiner Anhängerladung oder einen Sturz des Motorradfahrers will der Opel-Fahrer nicht bemerkt haben. Das Motorrad wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt. Das Verkehrskommissariat der Kreispolizeibehörde Höxter hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.