Die Polizei berichtet:

Nach Rotlichtfahrt Anhaltezeichen der Polizei nicht beachtet

Brakel (ozm) - Am Dienstag, 14.04.2020, 21:09 Uhr befuhr ein Fahrzeugführer mit seinem Pkw Ford die Ostheimer Straße in Brakel. An der Kreuzung Am Schützenanger und Ostheimer Straße überquerte der Ford-Fahrer den Kreuzungsbereich, obwohl die dortige Lichtzeichenanlage schon länger Rotlicht anzeigte. Als der Fahrzeugführer von einer Streife angehalten werden sollte, beschleunigte dieser sein Fahrzeug deutlich und versuchte sich der Polizeikontrolle mit überhöhter Geschwindigkeit über die Landstraße 863 in Richtung Erkeln zu entziehen. Zwanzig Minuten später konnte das Fahrzeug im Rahmen einer Fahndung, an der mehrere Streifenwagen beteiligt waren, angetroffen und der Fahrzeugführer ermittelt werden. Bei dem vermeintlichen Fahrzeugführer handelt es sich um einen 19-jährigen, der aufgrund von vorausgegangenem Betäubungsmittelkonsums vor der Polizeikontrolle flüchtete. Dem jungen Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und eine Strafanzeige wegen grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fortbewegens als Kraftfahrzeugführer vorgelegt. Sein Führerschein und der gefahrene Pkw Ford wurden sichergestellt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder