Repair-Café öffnet

Nach der Sommerpause wird wieder repariert

Kreis Höxter (wrs) - Das Repair-Café des Kreises Höxter öffnet nach der Sommerpause wieder. Defekte Geräte können dort ab Freitag, 9. September, unter Anleitung erfahrener Handwerker selbst repariert werden. „Reparieren statt wegwerfen“ lautet das Motto im Repair-Café. „Die Idee dahinter ist, dass kaputte Dinge nicht gleich entsorgt und ersetzt, sondern gemeinsam repariert werden“, sagt Nicolas Witschorek von der Abteilung Umweltschutz und Abfallwirtschaft des Kreises Höxter. Dabei helfen den Besucherinnen und Besuchern ehrenamtlich tätige Elektriker. Ob defekte Bügeleisen, kaputte Bohrmaschinen, leiernde Plattenspieler, gebrochenes Spielzeug oder zerbrochenes Porzellan – so ziemlich alles, was einen Stecker hat oder sich wieder kleben lässt, kann mitgebracht werden. Der erste Öffnungstermin des Repair-Cafés Am Markt 11 in Brakel ist Freitag, 9. September, von 8.30 Uhr bis 12 Uhr. Weitere Termine sind monatlich jeweils freitags (14. Oktober, 11. November und 9. Dezember). Weitere Informationen gibt es beim Kreis Höxter bei der Abfallberatung, Telefon 05271/9654446, oder im Internet unter www.abfallservice.kreis-hoexter.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder