Kreispolizeibehörde Höxter

Nach über 41 Jahren in Ruhestand

Höxter (ozm) - Polizeihauptkommissar Jürgen Dörbaum ist mit Ablauf des Monats Januar durch den Landrat des Kreises Höxter, Friedhelm Spieker, in den Ruhestand verabschiedet worden.

Bild anzeigen

V.l.: Christian Brenski (Abteilungsleiter Polizei), Karin Hanewinkel-Hoppe (Direktionsleiterin Zentrale Aufgaben), Landrat Friedhelm Spieker, Neupensionär Jürgen Dörbaum, Franz Rüther (Leiter Führungsstelle Gefahrenabwehr/ Einsatz) und Udo Ernst (Personalratsvorsitzender).

© Foto: privat

Jürgen Dörbaum begann seine polizeiliche Laufbahn im August 1977 beim Bundesgrenzschutz und wechselte zum Oktober 1983 in den Polizeidienst des Landes NRW. Nach kurzzeitiger Verwendung beim Polizeipräsidium Bielefeld, erfolgte zum Januar 1984 die Versetzung zur Kreispolizeibehörde Höxter.
Hier war er insgesamt 12 Jahre lang im Wach- und Wechseldienst der Polizeiwache in Höxter eingesetzt. Ab Oktober 1996 übernahm Jürgen Dörbaum die Funktion des Einsatzsachbearbeiters in der Leitstelle und wurde im Juli 2016 zur Führungsstelle Gefahrenabwehr/Einsatz umgesetzt. Hier war er bis zu seiner Pensionierung als Sachbearbeiter tätig.
Landrat Spieker danke dem Neupensionär für die vielen Jahre im Dienste der Polizei des Landes NRW.
In seiner Freizeit engagiert sich Jürgen Dörbaum seit Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr Lauenförde. Diese ehrenamtliche Tätigkeit wird er auch nach seiner Pensionierung beibehalten und die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr weiter tatkräftig unterstützen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder