Naturpark Reinhardswald wirbt in den Kommunen

Bild anzeigen

(V.l.) Bianka Zydeck, Naturpark-Geschäftsführerin, Peter Nissen vom Servicezentrum für Regionalentwicklung, Landrat Andreas Siebert und Grebensteins Bürgermeister Danny Sutor.

© Foto: Landkreis

Grebenstein (hai) - Der Naturpark Reinhardswald startet mit einem Pilotprojekt eine neue Werbeaktion für den Naturpark. "Wir wollen mit unserer Naturpark-Stele an viel frequentierten Orten in den Naturparkkommunen verdeutlichen, dass man nicht erst im Urwald oder bei der Sababurg im Naturpark unterwegs ist, sondern schon sehr viel früher", informiert Landrat Andreas Siebert, der auch Vorsitzender des Vereins Naturpark Reinhardswald ist. Die erste "Pilot-Stele" wurde jetzt in Grebenstein an der Bundesstraße 83 aufgestellt. "Wir freuen uns sehr, dass wir hier an so prominenter Stelle für den Naturpark werben können", bestätigt der Grebensteiner Bürgermeister Danny Sutor.
Die Gestaltung der Informations-Stele nimmt die Grundstruktur der anderen Werbe- und Informationsinfrastruktur des Naturparks auf: "Wir haben uns natürlich für Holz entschieden und die Gesamtanmutung passt zu unseren anderen Werbemodulen", berichtet Naturpark-Geschäftsführerin Bianka Zydek. Die "Pilot-Stele" wird nicht allein bleiben. "Im Rahmen eines Förderprojekts mit Mitteln der Europäischen Union werden wir Schritt für Schritt auch in den anderen Naturparkkommunen Stelen an markanten Orten aufstellen lassen", kündigt Peter Nissen vom Servicezentrum Regionalentwicklung an.