Apfelbäume nachgepflanzt

Ortschaftsrat sorgt für die Zukunft

Haarbrück (brbs) – Eine besondere Aktion wurde vom Ortschaftsrat Haarbrück durchgeführt:
Um den Weg „An den Apfelbäumen“ unterhalb des Mastenweges weiterhin so nennen zu können, wurden altersbedingt morsche Bäume mit jungen Apfelbäumen ersetzt. Die alten Bäume wurden vor Jahrzehnten gepflanzt.

Bild anzeigen

Bei der Baumpflanzaktion waren dabei: Stefan Bobbert, Johannes Bobbert, Hubertus Hartmann, Norbert Hartmann, Henry Meyer, Jens Bobbert, Julian Bobbert, Carl-David Meyer, Constantin Meyer und Hans-Georg Sander.

© Foto: privat

Die Aktion hatte der Ortschaftsbeirat Haarbrück organisiert. Junge und ältere Männer trafen sich am Samstagmorgen mit Traktor, Lochbohrer, Spaten, Schaufeln, schwerem Hammer, Stricken, Baumpfählen und Motorsäge und brachten die jungen Bäume in die Erde. Ganz nebenbei gab es Sachunterricht von Generation zu Generation. Gespannt hörten die Jungen zu, schauten sich den ein oder anderen Kniff ab und legten natürlich auch selbst Hand an.
Bei diesem Mehrgenerationenprojekt sorgten die Ehrenamtlichen für die Obsternte von morgen. Die Obstbäume werden zukünftig auch mit der Aufnahme von CO2 dem Klimawandel entgegenwirken.
„Nachhaltigkeit ist gefragt - wer nicht pflanzt und pflegt kann nicht ernten. Die Prozesse in der Natur benötigen ihre Zeit“, waren sich die Männer einig.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder