Pfarrstellenwechsel im Kirchenkreis

Grebenstein/Burguffeln/Schachten (hak) - Hannah Tinnefeld wird am 1. November 2021 neue Pfarrerin in Grebenstein. Sie ist zurzeit noch Vikarin in Ahnatal-Weimar und wurde in Kaufungen ordiniert. Sie löst Pfarrerin Nina Marie Nadolny ab, die die neu geschaffene Stelle für Vertretungsdienste im Kirchenkreis Hofgeismar-Wolfhagen übernimmt.
Nadolny hatte die Pfarrstelle 1, die für Schachten und den westlichen Teil der Kern-stadt zuständig ist, am 1. November 2020 übernommen. Dabei folgte sie Pfarrerin Ulri-ke Bundschuh nach, die im August 2018 ihren Dienst dort angetreten hatte und zur Kreisdiakoniepfarrerin ernannt worden war.
„Grebenstein zu verlassen, bedauere ich sehr“, so Nadolny. Dort hatte die 44-Jährige mit Pfarrerin Marianne Biskamp-Dotzert die Arbeit der eineinhalb Pfarrstellen je zur Hälfte aufgeteilt. Nun wechselt die gebürtige Bremerin auf eigenen Wunsch auf die „Springer“-Stelle des Kirchenkreises, die einen halben Dienstauftrag umfasst.
Hannah Tinnefeld wird die Grebensteiner Pfarrstelle wieder mit einem vollen Dienst-auftrag versehen. Am 1. Advent soll sie ihren neuen Gemeinden offiziell vorgestellt werden, wird bis dahin aber im November schon einige Gelegenheiten haben, sich mit den Menschen in Burguffeln, Grebenstein und Schachten bekannt zu machen.
Die 28-Jährige wuchs in Bad Oeynhausen auf und wollte zunächst Lehrerin werden. Sie studierte in Marburg Romanistik, Ethik und Evangelische Theologie. Nach dem Entschluss, Pfarrerin werden zu wollen, setzte sie ihr Theologiestudium in Marburg und dann in Göttingen fort. Das Vikariat, das sie im Herbst 2019 begann, war deutlich durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägt. „Das war eine herausfordern-de Erfahrung“, so die junge Theologin.
In ihrer Freizeit ist sie gern in der freien Natur unterwegs, z. B. kletternd. Auch in die-ser Hinsicht sei Grebenstein eine interessante erste Pfarrstelle: „Die Stadt ist land-schaftlich wunderschön gelegen und bietet die Möglichkeit, Natur neu kennenzuler-nen.“ Gerade in Zeiten der Klimakrise sei diese Sensibilisierung für sie unerlässlich.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder