Polizei lobt diszipliniertes Verhalten

Kreis Höxter (ozm) - Nach einem sonnigen Wochenende, das viele Bürgerinnen und Bürger zu einem Aufenthalt oder Spaziergang ins Freie lockte, stellt die Polizei im Kreis Höxter fest, dass sich die Bevölkerung im Kreis Höxter sehr diszipliniert verhält und sich überwiegend an Abstandsregeln und Versammlungsverbote gemäß der CoronaSchutzverordnung hält. Das ist der Eindruck von zahlreichen Präsenzstreifen, welche Polizei und Ordnungsämter im gesamten Kreisgebiet in den vergangenen Tagen unternommen haben. Selbst an eigentlich beliebten Versammlungsorten wie dem Godelheimer See bei Höxter wurden keine besonderen Auffälligkeiten festgestellt.
Rund 30 Anrufe, bei denen Bürger Ansammlungen oder auch unerlaubte private Feiern meldeten, waren im Laufe des Wochenendes zwischen dem 3. und 5. April bei der Leitstelle der Polizei eingegangen. In den meisten Fällen wurden jedoch bei den Überprüfungen durch die Polizei keine Personen angetroffen oder Verstöße festgestellt.
Im Stadtgebiet von Borgentreich fiel am Sonntagvormittag eine Gaststätte auf, die geöffnet war und in der ein Gast bewirtet wurde. Dazu wurde eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige gefertigt. Ebenfalls eine Ordnungswidrigkeit begingen mehrere Jugendliche, die sich Samstagnachmittag in Höxter im Bereich des Jugendzentrums an der Brenkhäuser Straße aufhielten. Ebenso wurden am Samstagabend mehrere Personen in Brakel in der Henzengasse angetroffen. Sie bildeten eine Ansammlung und verstießen damit gegen das Infektionsschutzgesetz.
Außerdem war am Sonntagmittag zunächst in Brakel eine Gruppe von Motorradfahrern aufgefallen, die während einer gemeinsamen Pause durch eine Polizeistreife aufgefordert wurden, die Gruppe aufzulösen. Kurze Zeit später fiel dieselbe Gruppe einer weiteren Streife auf, welche daraufhin eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige gegen die drei Motorradfahrer stellte. Etwa eine Stunde danach wurden die drei Beschuldigten in Bad Driburg noch einmal gemeinsam angetroffen, wie sie nun innerhalb eines 50-Meter Radius um einen Imbiss dort gekaufte Speisen verzehrten. Erneut wurden Platzverweise ausgesprochen, zudem wurden nun Strafanzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz gestellt.
Auch in den nächsten Tagen und Wochen, insbesondere am bevorstehenden Osterwochenende, werden Polizei und Ordnungsämter im Kreis Höxter in der Öffentlichkeit Präsenz zeigen und die Einhaltung der aktuell geltenden Vorschriften überwachen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder