Majestäten beendeten doppelte Amtszeit

Prächtiger Festzug zum Schützenfest

Von Barbara Siebrecht
Wehrden – Durch die blau und weiß beflaggten Straßen des Weserortes zogen die Schützen zum Schlosshof und lauschten der Festrede von Bürgermeister Hubertus Grimm. Nach vier Jahren Abstinenz und einem „Schützenfest light“ im Jahr 2020 waren die Wehrdener froh, ihr Fest wieder mit dem traditionellen Programm durchführen zu können.

Bild anzeigen

Das Schützenkönigspaar Tobias Kronenberg und Sandra Scholle regierten 4 Jahre.

© Foto: Siebrecht

Das amtierende Schützenkönigspaar Tobias Kronenberg und Sandra Scholle hatte sich bereit erklärt, die Amtszeit wegen der Pandemieeinschränkungen zu verlängern. Beim Königsschießen am Montag konnten sie ihre Ämter an würdige Nachfolger weitergeben. Oberst Markus Ulber (54) errang die Königswürde und wählte Kerstin Scholle (54) zur Königin.

Bild anzeigen

Der Kronprinz Marcel Jakobs und seine Kronprinzessin Franziska Wagner winkten noch einmal den Zusehenden.

© Foto: Siebrecht


Auch der Kronprinz Marcel Jakobs und seine Kronprinzessin Franziska Wagner genossen ein letztes Mal beim Festumzug den Jubel der Zuschauenden. Zum großen Festumzug wurden die Gastgeber von den Musikzügen aus Lüchtringen und Albaxen begleitet. Neben den befreundeten Schützenvereinen aus Drenke, Amelunxen und Lauenförde verliehen die örtlichen Vereine und Ehrengäste dem Festzug Glanz. Der Hofstaat mit den Hofdamen Christin Harks und Iris Gallinger wurde erstmals von Blumenmädchen und einem Jungschützen aus der Familie begleitet. Die Hofdamen wurden von Michael Harks und Alexander Hensel geleitet.
Bürgermeister Grimm nannte Wehrden in seiner Festrede auf der Freitreppe des Schlosses eine Mustergemeinde mit Blick unter anderem auf die Teilnahme beim digitalen Dorf und kündigte eine touristische Aufwertung des Weserufers bei Wehrden im kommenden Jahr an, die gegenwärtig geplant werde. Der Vorsitzende des Schützenvereins Volker Struck ehrte Alexander von Köckritz für 40 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein.

Bild anzeigen

Die Hofdamen in ihren silbern schimmernden Kleidern wurden erstmals von Blumenmädchen in passenden Kleidern begleitet.

© Foto: Siebrecht


Das viertägige Fest war trotz der Hitze gut besucht und die Tanzfläche und Theke waren gut gefüllt. Am Samstag und Sonntag heizte die Partyband „The Moonlights“ die Stimmung noch weiter an. Am Montag endete das Schützenfest mit dem Königsschießen, dem Kaffeetrinken und einem gemütlichen DJ-Abend.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder