Präsentation der fünften Edition der Warburger Weihnachtskugeln

Bild anzeigen

Wirtschaftsförderer Sören Spönlein (l.) und Bürgermeister Tobias Scherf.

© Foto: Stadt Warburg

Warburg (wrs) - Mit der fünften Edition der Warburger Weihnachtskugeln rücken der neu geschaffene Flussbegegnungspunkt in Warburg und der Kurpark in Germete in den weihnachtlichen Fokus. Gefertigt wurden die Kugeln beim Warburger Traditionsunternehmen Brauns-Heitmann und gestaltet vom Warburger Unternehmen True Design.
Die Christbaumkugeln aus Glas schmücken zwei bekannte Warburger Motive: Der erst kürzlich hergerichtete und einzigartige Flussbegegnungspunkt an der Diemel sowie der bekannte Kurpark in Germete sind jeweils detailreich in Silber auf mitternachtsblauem Grund dargestellt. Gestaltet wurden die Motive vom Warburger Unternehmen True Design. „Das Motiv des Flussbegegnungspunktes präsentiert die Warburger Mühlengeschichte und daher auch ein symbolisches Abbild der Twistemühle“, berichtet Bürgermeister Tobias Scherf. „Die Auflage ist natürlich limitiert und daher ist auch wieder Eile beim Einkauf geboten“, erklärt Wirtschaftsförderer Sören Spönlein.
Das Unternehmen Brauns-Heitmann fertigt in Warburg hochwertige Glaskugeln unter der Marke KREBS & SOHN. Eine Besonderheit sind die Logokugeln. In kleiner Auflage werden Glaskugeln mit individuellem Logo oder Motiv hergestellt. Kunden aus ganz Europa nutzen diese Kugeln als Präsent oder Merchandising-Artikel, unter anderem Bundesligisten, Haut-Couture-Designer und Musikgrößen. „Die Logo-Glaskugeln werden bei uns gefertigt und handveredelt“, erklärt Geschäftsführer Stefan Kremin. So auch die fünfte Warburger Weihnachtskugel.
Erhältlich sind sie ab Montag, den 6. Dezember, im Zweierset bei Bücher Podszun, im Info-Center auf dem Neustadtmarktplatz sowie im Internet unter www.mein-warburgerland.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder