Putin berät mit Erdogan in Sotschi über türkische Militäroffensive in Syrien

Sotschi (AFP) - Während im Nordosten Syriens die Waffenruhe ausläuft, treffen sich der russische Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Kollege Recep Tayyip Erdogan heute zu Beratungen über die Militäroffensive der Türkei in Syrien. Nach Angaben des türkischen Militärs soll die Waffenruhe um 21.00 Uhr MESZ enden. Sie sollte es den Kurden im Norden Syriens ermöglichen, sich angesichts der türkischen Militäroffensive zurückzuziehen.
Treffen zwischen Putin und Erdogan in Sotschi geplant Bild anzeigen
Treffen zwischen Putin und Erdogan in Sotschi geplant © AFP

Dem Treffen zwischen Putin und Erdogan in der Schwarzmeerstadt Sotschi (12.00 Uhr) wird große Bedeutung für den Fortgang des Konfliktes beigemessen. Die Militäroffensive der Türkei richtet sich gegen die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) und wurde durch den Abzug der US-Truppen aus der Region ermöglicht. Zugleich wurde die Rolle Russlands gestärkt, das seit Jahren den syrischen Machthaber Baschar al-Assad unterstützt. Erdogan hingegen unterstützt gegen Assad kämpfende Milizen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder