Rentenkommission übergibt Bericht an Arbeitsminister Heil

Berlin (AFP) - Die Rentenkommission der Bundesregierung übergibt am Freitag ihren Bericht an Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) (Pk. 13.30 Uhr). Die Kommission sollte Vorschläge für einen Generationenvertrag für die Zeit ab 2025 erarbeiten. Mitte Februar drohte ihr Scheitern: Es galt als ungewiss, ob sich das Gremium aus Koalitionspolitikern, Arbeitgebern, Gewerkschaften und Wissenschaftlern auf eine gemeinsame Linie würden einigen können.
Bericht: Scheitern der Rentenkommission abgewendet Bild anzeigen
Bericht: Scheitern der Rentenkommission abgewendet © AFP

Das Gremium schlägt Berichten zufolge für das Rentenniveau ab 2025 einen Korridor zwischen 44 und 49 Prozent vor, außerdem die Aufnahme neuer Beamter in die gesetzliche Rentenversicherung. Für eine höhere Regelaltersgrenze will sie sich demnach nicht aussprechen. Die zehnköpfige Rentenkommission hatte im Juni 2018 die Arbeit aufgenommen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder