Amtierende Ministerpräsidentin erhält 99,7 Prozent der Stimmen

SPD Rheinland-Pfalz kürt Dreyer zur Spitzenkandidatin für Landtagswahl

Mainz (AFP) - Die rheinland-pfälzische SPD hat die amtierende Ministerpräsidentin Malu Dreyer zur Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im kommenden Jahr gekürt. Die 59-Jährige wurde bei der Landesvertreterversammlung in Mainz mit 99,7 Prozent der Delegiertenstimmen auf den ersten Listenplatz gewählt, wie die Partei am Samstag im Onlinedienst Twitter mitteilte. Die 59-Jährige ist seit 2013 Ministerpräsidentin des Landes. In Rheinland-Pfalz soll am 14. März ein neuer Landtag gewählt werden.
Malu Dreyer Bild anzeigen
Malu Dreyer © AFP

In einer Umfrage des Südwestrundfunks vom September lag die CDU mit 34 Prozent zuletzt deutlich vorn. Dreyers SPD erreichte darin nur 26 Prozent. Die amtierende Ampelkoalition aus SPD, FDP und Grünen kam auf eine knappe Mehrheit. Die beiden Koalitionspartner kürten ihre Spitzenkandidaten bereits. Für die Grünen tritt Familienministerin Anne Spiegel an, die FDP wählte die stellvertretende Landesvorsitzende Daniela Schmitt auf den ersten Listenplatz.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder