Hundeschwimmen zum Abschluß

Schließung des Waldbades

Warburg (wrs) - Die Stadtwerke Warburg schließen das Warburger Waldbad aufgrund der zurückgehenden Temperaturen regulär am Sonntag, dem 11. September, um 19 Uhr.
Ab 17.30 Uhr dürfen am letzten Tag Hunde und ihre Begleiterinnen und Begleiter ins Becken des Waldbades. Gerade zu Zeiten der Corona-Pandemie haben sich viele Familien einen der treuen Vierbeiner angeschafft. Alle teilnehmenden Hunde müssen trainiert sein, so dass sie keine Gefahr für die anderen Teilnehmer, Mensch und Hund, darstellen. Auch besteht auf dem Gelände eine Leinenpflicht. Eine Haftpflichtversicherung der Besucherinnen und Besucher wird zudem vorausgesetzt.
Die Öffnung des Hallenbades ist für Dienstag, den 4. Oktober, wie gewohnt zu Beginn der Herbstferien geplant, damit die beliebten Schwimmkurse für Kinder durchgeführt werden können. Die Wasser- und Raumtemperaturen werden zur Energieeinsparung leicht abgesenkt. Saisonkarten können aufgrund der unabsehbaren Entwicklung auf den Energiemärkten derzeit nicht angeboten werden. Alle notwendigen Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen (einschl. 10er- bzw. 30er-Eintrittstickets) können auf der Homepage www.stadtwerke-warburg.de eingesehen werden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder