Dorfentwicklung Immenhausen

Start der Entwicklungskonzept-Erarbeitung

Immenhausen (hak) - Nachdem die Stadt Immenhausen im Sommer 2020 als Förderschwerpunkt der Dorfentwick-lung in Hessen anerkannt wurde, ist nun der Einstieg in die sogenannte „Konzeptphase“ ge-schafft.
In den vergangenen Monaten wurde hierzu zunächst eine 10-köpfige Steuerungsgruppe gebil-det und ein Fachbüro für die Erarbeitung des erforderlichen »Integrierten kommunalen Ent-wicklungskonzeptes« (kurz IKEK) gefunden.
Die Erarbeitung des Konzeptes wird vom Planungsbüro Arbeitsgruppe Stadt aus Kassel beglei-tet. Das Büro hat inzwischen mit den ersten Bestandsaufnahmen begonnen und wird in den kommenden Wochen eine Analyse der Stärken und Schwächen der Stadt Immenhausen erar-beiten.
Das IKEK formuliert einen »Zukunftsplan« für die Entwicklung in den drei Stadtteilen (Immen-hausen, Holzhausen, Mariendorf). Ziel ist die Förderung und Umsetzung konkreter Maßnah-men. Damit bildet das Konzept die Grundlage auch für die Förderung von Sanierungsmaß-nahmen privater Gebäudeeigentümer.
Die Stadt Immenhausen steht in den kommenden Jahren vor vielfältigen Herausforderungen. Ziel ist es daher, wichtige Zukunftsaufgaben gezielt anzugehen und eine positive Gesamtent-wicklung zu stützen. Das IKEK erarbeitet hierzu eine Gesamtstrategie zur Sicherung der Zu-kunftsfähigkeit der Stadt.
Wichtige Themenfelder sind die Bewältigung der Folgen in der Veränderung der Altersstruk-tur, die Konzentration der baulichen Entwicklung auf die Innenbereiche sowie die Vermeidung von flächigen Leerständen. Weitere Aufgaben liegen u.a. in der Sicherung der Grundversor-gung mit wirtschaftlichen, sozialen und medizinischen Dienstleistungen, dem Ausbau des Sport- und Erholungsangebotes in Verbindung mit verändertem Freizeitverhalten sowie der Steigerung der Attraktivität der Kernstadt und der Stadtteile im Hinblick auf die Entwicklung des Tourismus.
Das Besondere am IKEK: Es soll unter breiter Beteiligung der Bevölkerung entstehen. Die Bür-gerinnen und Bürger sollen sich aktiv einbringen können und in den kommenden Monaten maßgeblichen Einfluss auf die erfolgreiche Gestaltung des Planungsprozesses nehmen und sich so für die Belange Ihres Ortes sowie der Gesamtstadt einsetzen. Es geht darum, dass Alle aktiv an den zukünftigen Entwicklungen mitwirken.
Über den Fortgang der IKEK-Erarbeitung wird regelmäßig auf der Webseite der Stadt Immen-hausen, in der örtlichen Presse sowie auf weiteren Kommunikationswegen informiert.
Weitere, ausführliche Informationen zum Ablauf der IKEK-Erarbeitung und zu den Möglichkei-ten einer Beteiligung sollen im Rahmen einer Auftaktveranstaltung gegeben werden. Wann und in welcher Form dies unter den Bedingungen der Corona-Pandemie erfolgen kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen. Sobald dies geklärt werden kann, wird der Termin rechtzeitig bekanntgegeben.
Der Vorsitzende der Steuerungsgruppe, Lars Obermann, freut sich, dass in den nächsten Mo-naten mit Hilfe der Bevölkerung und den Mitgliedern der Steuerungsgruppe die Weichen für möglichst viele Zuschussmaßnahmen in den nächsten Jahren gelegt werden können und die Bürgerinnen und Bürger aus allen drei Stadtteilen hiervon profitieren werden. Ein herzliches Dankeschön gilt bereits jetzt an die Mitglieder der Steuerungsgruppe, die sich hier entspre-chend ehrenamtlich einbringen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder