Startschuss für Impfstation am Pipping

Bild anzeigen

V.l.: Thomas Müller (DRK Weserbergland Vorsitzender), Daniel Nolte (DRK-Weserbergland, Bereichsleiter), Michael Schünemann (Landrat) und Michael Bretzing (DRK Weserbergland, stellvertr. Bereichsleiter).

© Foto: Peter Drews/Landkreis Holzminden

Holzminden (ozm) - Der Auftakt ist gemacht: Im Auftrag des Landkreises Holzminden eröffnete der DRK-Kreisverband Weserbergland e.V. eine Impfstation in seiner Holzmindener Geschäftsstelle am Pipping 2. Von 9.30 bis 14.30 Uhr stand das Mobile Impfteam für die Covid-19-Impfung zur Verfügung und führte Erst-, Zweit- und Drittimpfungen durch. Seit 17.01.2022 ist die Impfstation am Pipping zunächst von Montag bis Freitag von 9.30 bis 14.30 für Impfwillige geöffnet. Um Wartezeiten zu verkürzen, bittet das DRK dringend darum, einen Anamnesebogen und eine Einwilligungserklärung des RKI im Vorfeld auszufüllen und zur Impfung mitzubringen. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig.
„Es ist großartig, dass wir das Impfangebot für die Bürger unseres Landkreises ausbauen können“, so Landrat Michael Schünemann. „Mit dem DRK steht uns ein kompetenter Partner zur Seite. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit!“ Diese wird, so der derzeitige Stand der Planungen, in Bälde weiter ausgebaut, denn in den kommenden Wochen wird das DRK außerdem einen Impfbus zur Verfügung stellen.
„Wir haben im vergangenen Jahr bereits viele Erfahrungen beim Betrieb eines Impfzentrums und der Organisation mobiler Impfteams machen können“, unterstreicht Thomas Müller, Vorstandsvorsitzender des DRK-Kreisverbands Weserbergland e.V. „Wir freuen uns sehr, dass wir nun auch im Landkreis Holzminden unterstützen können.“

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder