Schiedsamtsbezirk Hofgeismar I

Stellvertretende Schiedsperson gesucht

Hofgeismar (hak) - Im Schiedsamtsbezirk Hofgeismar I ist die Funktion der stellvertretenden Schiedsperson neu zu besetzen.
Der Schiedsamtsbereich umfasst die Kernstadt Hofgeismar sowie die Ortsteile Beberbeck, Carlsdorf, Friedrichsdorf, Kelze und Schöneberg.
Aufgabe der Schiedspersonen ist es in zivil- und manchen strafrechtlichen Angelegenheiten, Streitigkeiten außergerichtlich zu schlichten.
Die Schiedspersonen werden von der Stadtverordnentenver-sammlung gewählt und vom Amtsgericht Kassel ernannt.
Die Schiedsperson muss nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für dieses Ehrenamt geeignet sein, sie darf z.B. nicht vorbestraft sein oder unter Betreuung stehen.
Obwohl besondere Vorkenntnisse nicht erforderlich sind, sollte der Schiedsmann oder die Schiedsfrau eine gewisse Lebenser-fahrung, gesunde Menschenkenntnis, viel Geduld und Freude am Umgang mit Menschen mitbringen.
Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte, Notare, Personen, die die Besorgung fremder Rechtsgeschäfte geschäftsmäßig aus-üben sowie Polizeivollzugsbeamte, die im Schiedsamtsbereich beschäftigt sind, sind von der Schiedsamtstätigkeit ausge-schlossen.
Schiedspersonen sollten zu Beginn der Amtsperiode mindestens 30 Jahre und nicht älter als 75 Jahre alt sein und in ihrem Schiedsamtsbezirk wohnen.
Die Amtszeit der Schiedspersonen beträgt fünf Jahre.
Wer sich für das Ehrenamt interessiert, kann sich bei der Stadt Hofgeismar, Markt 1, 34369 Hofgeismar, bewerben. Für Rück-fragen steht Daniela Pfeiffer, Tel. 05671/999-004, zur Verfü-gung.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder