Softwareumstellung im Finanzwesen

Steuerbescheide und Verbrauchsabrechnungen mit neuem Aussehen

Borgentreich (wrs) - Seit dem 1. Januar 2020 ist die Orgelstadt Borgentreich Mitglied des Zweckverbandes Gemeinschaft für Kommunikationstechnik, Informations- und Datenverarbeitung (GKD) Paderborn, der die Kommune durch die Bereitstellung einer homogenen IT- Infrastruktur, modernen Kommunikationsplattformen und fachspezifischer Software unterstützt und optimiert.
In diesem Zusammenhang und mit der programmtechnischen Einstellung des Vorverfahrens war auch der komplette Umstieg auf eine neue Finanzwesensoftware, welche ab dem Jahresbeginn 2021 produktiv eingesetzt wird, erforderlich. Umfangreiche Einführungsprozesse, Schulungen und Datenüberleitungen haben das. Jahr 2020 geprägt.
Somit haben dann auch die Jahressteuerbescheide 2021 und die Verbrauchsabrechnungsbescheide der Stadtwerke Borgentreich, die in Kürze zugestellt werden, ihr Aussehen verändert und warten neben einigen anderen Änderungen daher auch in einer neuen Optik auf. Zudem ist ein neues Kassenzeichen vergeben worden. Die Stadtkasse der Orgelstadt Borgentreich weist darauf hin, dass das SEPA- Lastschriftverfahren fortgeführt wird wie zuvor. Es müssen keine neuen Lastschriftmandate erteilt werden.
Die Steuer- und Abgabepflichtigen sollten die Bescheide genau prüfen und gewünschte Änderungen bitte den entsprechenden Sachbearbeitungen anzeigen. Dabei ist bitte immer das neue Kassenzeichen anzugeben.
Ansprechpersonen:
Gewerbesteuer
: Christof Derenthal, Tel. 05643/809 44, c.derenthal@borgentreich.de; Grundsteuer/Hundesteuer/Straßenreinigungsgebühren/Mieten/Pachten: Dieter Stromberg, Tel. 05643/809 43, d.stromberg@borgentreich.de; Beate Schilling, Tel. 05643/809 491, b.schilling@borgentreich.de;
Verbrauchsabrechnungen Wasser/Abwasser: 
Christiane Matthias, Tel. 05463/809 452, c.matthias@borgentreich.de; Martin Grone, Tel.: 05643/809 33, m.grone@borgentreich.de

Durch die Umstellung kann es bei der Bearbeitungszeit der eingehenden Anfragen und Änderungswünsche zu Verzögerungen kommen. Hierfür wird um Verständnis gebeten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder