Gesangverein Germania Derental

Tanja Bähre wurde neue Vorsitzende

Derental (brbs) - Sechsunddreißig Mitglieder des Gesangvereins Germania Derental waren der Einladung des Vorstandes zur Jahreshauptversammlung ins Vereinslokal „Derentaler Hof“ gefolgt.

Bild anzeigen

Der neue Vorstand (von links): Kassierer Ralf Bähre, 1. Vorsitzende Tanja Bähre, 2. Vorsitzender Günter Handtke

© Foto: privat

Zum Start in den Abend wurde gemeinsam das Lied „Der Derentaler Löwe“ gesungen. Nach einer Gedenkminute für den verstorbenen Sänger Hermann Steinmeier, der 68 Jahre aktiv das Vereinsleben bereichert hat, folgte der positive Jahresrückblick von Chorleiter Willi Geiger. Er bedankte sich beim Vorstand und den aktiven Sängerinnen und Sängern für Ihre erbrachten Leistungen im abgelaufenen Vereinsjahr. Musikalischer Höhepunkt 2019 war das Herbstkonzert, unter anderem mit den Löwenmäulchen vom Kindergarten Derental. Auch für 2020 sind reichlich Ideen für neue Projekte vorhanden. Unter anderem wird es wieder ein großes Konzert geben und die Teilnahme an den Konzerttagen des Sollinger Sängerbundes mit Wertungssingen ist geplant. Nachdem die üblichen Tagesordnungspunkte abgearbeitet waren, kam man zu den Vorstandswahlen. Zur Wahl standen der 1. und 2. Vorsitzende sowie der Kassierer. Die Vorsitzende Michaela Beckmann stand nicht mehr zur Wiederwahl. Als Nachfolgerin wurde Tanja Bähre einstimmig zur neuen Vorsitzenden von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Der 2. Vorsitzende Günter Handtke und der Kassierer Ralf Bähre wurden einstimmig wiedergewählt. Traditionell wurde den aktivsten Sängerinnen und Sängern eine Mettwurst überreicht. Werner Handtke, der nur ein Übungsabend im Jahr gefehlt hat, bekam ein besonderes Präsent.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder