Touran schleudert gegen Leitplanken

Bild anzeigen

.

© Foto: Polizei

Willebadessen (wrs) - Ein mit fünf Personen besetzter VW Touran ist am Sonntag, dem 16. Juni 2019, auf der L 828 zwischen Willebadessen und Scherfede von der Fahrbahn abgekommen, zunächst gegen die linke Leitplanke geprallt und dann in die gegenüberliegende Leitplanke geschleudert. Von den fünf Insassen trug einer leichte Verletzungen davon, der Wagen wurde jedoch erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der 26-jährige Fahrer und seine vier Mitfahrer aus dem Raum Coburg waren auf der L828 aus Richtung Willebadessen kommend in Richtung Autobahn unterwegs, als der Fahrer aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und mit der linken Fahrzeugseite fast 40 Meter an der Leitplanke entlang schleifte. Dann schleuderte der Wagen auf die rechte Fahrbahnseite, prallte dort ebenfalls gegen die Leitplanke und blieb mit gebrochener Vorderachse liegen. Der Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt, auch die Leitplanken wurden erheblich beschädigt. Die genauen Umstände des Unfalls müssen noch geklärt werden. Alle fünf Insassen wurden zur vorsorglichen Untersuchung mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder