Kulturforum präsentiert:

Ulla Meinecke: Poetisch, rockig, ironisch

Bild anzeigen

Ulla Meinecke.

© Foto: privat

Hofgeismar (hai) - Sehr wenige Bands spielen durchgehend so viele Konzerte im Jahr, wie die Ulla Meinecke Band. Quer durch alle Bundesländer ist sie unterwegs und am Freitag, dem 18. Mai 2018 wird sie um 19.30 Uhr in der Gustav-Heinemann-Schule Hofgeismar auftreten. Sie stellt ihre neue Live Doppel-CD „Wir waren mit Dir bei Rigoletto, Boss“ vor, die nach einem Filmzitat aus der Erfolgskomödie „Manche mögen´s heiß“ benannt ist.
Gute Texte, neu arrangierte und melodienstarke Songs, überraschende Moderationen sind bei Ulla Meinecke wie Filme. Klassiker, alte Songs und neues, bisher noch nicht veröffentlichtes Material, bestimmen ihr Programm, das mit einer gänzlich neuen Dramaturgie und mit einem brillanten Bühnenentertainment überzeugt.
Nicht ohne Grund ist die Wahlberlinerin seit über 30 Jahren eine feste Größe in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft. Ihre samtige Stimme, ihre poetische Sprache, nicht zuletzt ihre nachdenklich-ironische Sicht auf die alltäglichen Dinge begründen ihren Ruf als Sängerin, Dichterin und Autorin.
Begleitet wird Ulla Meinecke von den Multi-Instrumentalisten Ingo York (Bass, Gitarre, Mundharmonika, Perkussion) und Reinmar Henschke (Keyboards, Perkussion), die sich auf poppig-rockige Grooves verstehen und so einen kompletten Band-Sound erzeugen.
Die Veranstaltung wird vom Kulturforum in Kooperation mit der Gustav-Heinemann-Schule organisiert. Tickets gibt es für 33 Euro plus Vorverkaufsgebühr bei der Tourist-Info Hofgeismar, in allen HNA-Geschäftsstellen sowie unter www.adticket.de sowie an der Abendkasse für 36 Euro.
Für Imbiss und Getränke wird selbstverständlich gesorgt sein. Weitere Informationen: www.Kulturforum-Hofgeismar.de

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile