Neuinfektionen überschreiten wieder Schwelle von tausend Fällen

Umfrage: Vier von fünf Deutschen erwarten zweiten Lockdown

Berlin (AFP) - Angesichts der im In- und Ausland wieder steigenden Corona-Infektionszahlen erwarten vier von fünf Deutschen in diesem Jahr einen neuen Lockdown. In einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage des Instituts Civey für den "Spiegel" äußerten 82 Prozent der Befragten die Erwartung, dass es eine erneute Verschärfung der Schutzmaßnahmen geben werde.
Corona-Test im Labor Bild anzeigen
Corona-Test im Labor © AFP

Davon rechnen 42 Prozent sogar mit noch strengeren Maßnahmen als im Frühjahr. 31 Prozent erwarten, dass neue Maßnahmen etwas lockerer ausfallen werden, 26 Prozent rechnen damit, dass die Lage ähnlich sein wird wie im April oder Mai.

Verknüpft sind diese Erwartungen mit Ängsten vor neuen wirtschaftlichen Schäden. 88 Prozent erwarten allgemein negative Auswirkungen, 52 Prozent gehen von "sehr negativen" Folgen aus.

Hinsichtlich der eigenen Situation sind dabei die Befürchtungen in der Gruppe der Selbstständigen am größten und bei den Rentnern am kleinsten. Im Auftrag des "Spiegel" befragte das Meinungsforschungsinstitut Civey von Montag bis Mittwoch repräsentativ rund 5000 Menschen in Deutschland.

Nach aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts hat die Zahl der täglichen Neuinfektionen in Deutschland erstmals seit Monaten wieder die Schwelle von tausend Fällen überschritten. Die genaue Zahl wurde mit 1045 angegeben. Das ist der höchste Tageswert seit Anfang Mai.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder