Die Polizei berichtet:

Unbekanntes Opfer erkennt Tatverdächtigen und geht weiter

Brakel (ozm) - Nach Ermittlungen zu Sachbeschädigungen und Diebstahl in der Brakeler Innenstadt hatte die Polizei am Sonntagabend, 23. Januar, einen 21-jährigen Tatverdächtigen festnehmen können. Während die Beamtinnen und Beamten an der Ostheimer Straße noch mit der weiteren Anzeigenaufnahme beschäftigt waren, ging gegen 23.30 Uhr ein noch unbekannter Mann an dem parkenden Streifenwagen vorbei, warf einen Blick auf den darin sitzenden Verdächtigen und sprach dann einen anderen Zeugen am Straßenrand an.
Der Unbekannte berichtete dem Zeugen, dass der Tatverdächtige im Streifenwagen ihn vorher am Abend geschlagen und Geld entwendet habe. Der unbekannte Geschädigte ging dann aber direkt weiter, ohne sich an die anwesenden Polizisten zu wenden. Der Zeuge unterrichtete anschließend die Polizei über die Aussage.
Da der unbekannte Fußgänger bis heute nicht ermittelt werden konnte und eine entsprechende Tat bisher nicht zur Anzeige gebracht wurde, wird er gebeten, sich unter Telefon 05271/962-0 direkt mit der Polizei in Höxter in Verbindung zu setzen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder