Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing

Unterwegs auf dem Brakeler „Fitness-Trail“

Bild anzeigen

Ausschussmitglieder unterwegs auf dem Fitness-Trail: (v.l.) Bürgermeister Hermann Temme, Förster Harald Gläser, Dirk Löneke, Peter Frischemeier und Alexander Kleinschmidt (Wirtschaftsförderung Stadt Brakel), Walburga Neu, Elisabeth Beineke, Viola Wellsow, Sabine Robrecht, Linnea Spiegel und der Ausschussvorsitzende Uwe Oeynhausen.

© Foto: privat

Brakel (ozm) - „Ich freue mich, gemeinsam mit dem für die weitere Entwicklung unserer Stadt sehr bedeutenden Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing, den im Sommer eröffneten „Fitness-Trail“ begehen zu können, erklärte Bürgermeister Hermann Temme. Die Ausschussmitglieder hatten sich vor ihrer Sitzung „Am Kaiserbrunnen“ getroffen, um den Fitness-Rundkurs zu erkunden. In der Vergangenheit sei oft die Reaktivierung des ehemaligen "Trimm-Dich-Pfades" gewünscht worden, berichtete Bürgermeister Temme, mit dem neu installierten Fitness-Rundkurs im „Kaiser-Wilhelm-Hain“ habe die Stadt diesem Wunsch nachkommen können.
Der Initiator, Brakels Förster Harald Gläser, hatte das Kooperationsprojekt mit der BARMER und dem Deutschen Turner-Bund e.V. seinerzeit angestoßen. Bei der Begehung des Rundkurses erläuterte er den Ausschussmitgliedern die unterschiedlichen Stationen entlang der 1.500 Meter langen Strecke. „Der Fitness-Trail bietet optimale Trainingsbedingungen an der frischen Luft“, so Gläser. Ob als Ausgleich nach einem anstrengenden Arbeitstag oder zur Vorbeugung von Rückenschmerzen, Übergewicht oder auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wir möchten den Besuchern die Möglichkeit bieten, sich in unserem wunderschönen „Kaiser-Wilhelm-Hain“ sportlich zu betätigen. Jeder könne hier nach eigenen Ansprüchen den Schwierigkeitsgrad selbst bestimmen. Der Fitness-Trail ist ausgeschildert und mit Tafeln versehen, die den Trainingsablauf der insgesamt 15 Übungen an den einzelnen Stationen erläutern. Der Ausschussvorsitzende, Uwe Oeynhausen, bedankte sich bei Harald Gläser für die informative Begehung. Die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing konnten sich von dem Konzept des Brakeler Fitness-Trails, als eine weitere positive Aufwertung des Naherholungsgebietes „Am Kaiserbrunnen“ durch Schaffung aktiver Bewegungsräume, überzeugen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder