Heiligste Dreifaltigkeit

Verabschiedung von Gisela Fritsche

Bild anzeigen

Gisela Fritsche

© Foto: privat

Beverungen (brv) – Die Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit hat sich nach über 26 Jahren von Gemeindereferentin Gisela Fritsche verabschiedet, die inzwischen ihren Dienst als Dekanatsreferentin des Dekanats Höxter (die kirchliche Organisation auf Ebene des Kreises Höxter) mit Sitz in Brakel aufgenommen hat.
In der feierlichen Abendmesse, zu der besonders viele Messdienerinnen und Messdiener ihren Dienst versahen, wurde Dank für das vielfältige Wirken von Gisela Fritsche gesagt. In der Zeit von über einem Vierteljahrhundert hat sie in vielen Bereichen der Gemeindearbeit gewirkt: Taufvorbereitung, Kindergärten, Grundschule, Erstkommunionvorbereitung, Jugendarbeit, Jugendverbände (KjG, KLJB), Firmvorbereitung, Sekundarschule, Schulpastoral, Vorbereitung von Wortgottesfeierleitern und in manch anderen Bereichen. Aber auch die besondere Begleitung einiger Ortschaften der Pfarrei und die besonderen Impulse beim Aufbau der neuen Pfarrei Beverungen bleiben in dankbarer Erinnerung.
Im Anschluss an die Messfeier gab es einen offenen Empfang im Pfarrheim, wo viele Weggefährtinnen und Weggefährten der vergangenen Jahre ihre persönlichen Dankworte sagen konnten und bei Speis und Trank den Abend gemeinsam verbrachten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile