Jugendtreff Lauenförde

Vereine unterstützen Initiative Jugendraum

Lauenförde (brv) - Die Spitzen des Lauenförder Sozialverbandes (SoVD) und des FC Blau-Weiß Weser trafen sich in der Jugendbegegnungsstätte im Lauenförder Bürgerzentrum, gratulierten zum Förder-preis von 10.000 Euro vom Kinderschutzbund Niedersachsen und sagten den Akteuren im Jugendtreff Lauenförde Unterstützung und Zusammenarbeit zu.

Bild anzeigen

(v.l.) Im Hintergrund die Unterstützer Horst Deppe, Werner Rhoden, Peter Döring, Matthias Bergmann, Peter Siebert und Sozialarbeiter Peter Kamischke mit den Jugendlichen und Kindern, die sich auf neugestaltetes Zuhause in der Jugendbegegnungsstätte freuen.

© Foto: privat

Als Gemeindehaus und Jugendheim ist das Bürgerzentrum 1913 von seinem Stifter Kommerzienrat Hermann Löwenherz der Gemeinde gestiftet worden.
„Genau diesen Zweck erfüllt das neue Bürgerzentrum in der Lauenförder Hasenstraße mit dem integrierten Jugendzentrum der Gemeinde Lauenförde jetzt wieder in besonderem Maße.“ Darüber freuen sich Sozialarbeiter Peter Kamischke mit seinen Jugendlichen und die Verantwortlichen vom FC Blau-Weiß Weser und dem Sozialverband Lauenförde. „Mit den 10.000 Euro vom Kinderschutzbund Niedersachsen konnten wir einen von den Kindern und Jugendlichen lang ersehnten „Soccer Cage“ in unser neues Konzept einpflegen,“ erläutert Peter Kamischke.
Der Soccer Cage, ein moderner Fußballkäfig, bei dem 2 Gegenspieler auf zwei Mini-Tore spielen, ist die Hauptattraktion des Konzeptes, das die Jugendlichen mit ihrem Betreuer Peter Kamischke dem Kinderschutzbund vorgelegt haben. „Als relativ neue Spieleinrichtung ist der Soccer Cage bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt und wir freuen uns auf die positive Resonanz,“ erklärt Peter Kamischke (Projekt Begegnung gGmbh) als vertraglicher Partner der Gemeinde Lauenförde und Samtgemeinde Boffzen.
Als äußeres Zeichen des Respekts vor dem Erfolg der JugendInitiative und dem ehrenamtlichen Engagement spendierten der FC Blau-Weiß Weser und der SoVD Lauenförde den Jugendlichen drei Fußbälle, die sofort auf ihre Tauglichkeit hin überprüft wurden.
„Wir freuen uns über die neuen Möglichkeiten des Jugendtreffs und unterstützen gerne, wo wir können; vielleicht geht ja ein Fußball-Talent aus der Sache hervor“, freut sich Matthias Bergmann als frischgewählter Vorsitzender des Fußballvereins FC Blau-Weiß Weser über die neue sportliche Option für Jugendliche und Kinder in Lauenförde.
Der stellv. Vorsitzende Horst Deppe und die Vorstandsmitglieder Werner Rhoden und Peter Siebert vom Sozialbverband Deutschland, Ortsverband Lauenförde ( SoVD ) signalisierten Kooperationsbereitschaft und freuen sich auf eine aktive Zusammenarbeit, die auch vom Landesverband Niedersachsen unterstützt wird.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile