Die Polizei berichtet

Verkehrsstraftaten aufgedeckt

Warburg (wrs) - Gleich eine Reihe von Verkehrstraftaten deckte die Streife der Warburger Polizei am  Samstag, 28. November 2020, auf. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Josef-Wirmer-Straße wurde ein VW Golf angehalten, der mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern besetzt war. Bei der Überprüfung des 29-jährigen Fahrers stellten die Beamten fest, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Außerdem wurde Drogenkonsum festgestellt. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurden weitere Drogen in geringer Menge aufgefunden. Schließlich stellte sich heraus, dass die Kennzeichen nicht zu dem Fahrzeug gehörten. Die Kennzeichen waren im Oktober als gestohlen gemeldet worden. Somit war der VW nicht zugelassen und versichert. Die Polizeibeamten stellten Drogen und Kennzeichen sicher und ordneten eine Blutprobe an. Auf den jungen Mann wartet nun ein Strafverfahren wegen diverser Straftaten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder