Verkehrsunfall mit einem Gator

Bild anzeigen

Mit einer Säbelsägewurde der verunfallte Fahrer aus seinem Fahrzeug befreit.

© Foto: Kevin Klinge

Westuffeln/Grebenstein (hak) - Am frühen Samstagmorgen ereignete sich auf der L 3233 zwischen Westuffeln und Grebenstein ein Verkehrsunfall mit einem kleinen landwirtschaftlichen Nutzgerät, einem sogenannten Gator. Aus noch ungeklärter Ursache geriet das Fahrzeug von der Straße ab und prallte gegen ein Baum. Der 17-jährige Fahrer aus Obermeiser wurde durch den heftigen Aufprall in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Die alarmierten Feuerwehren aus Westuffeln, Obermeiser, Calden und Niedermeiser leuchteten zunächst die Einsatzstelle aus, um sich selbst und auch dem Rettungsdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe sowie dem Notarzt einen besseren Blick auf die Einsatzstelle zu ermöglichen. Aufgrund des Fahrzeugtyps entschied sich der Einsatzleiter, die Befreiung des Fahrers mit einer Säbelsäge durchzuführen. Durch die gute Zusammenarbeit aller Kräfte vor Ort konnte der Fahrer schnell befreit werden. Mit einer schweren Beinverletzung und einer Platzwunde am Kopf wurde er ins Klinikum nach Kassel gebracht.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder