Die Polizei berichtet:

Vermisstensuche findet glückliches Ende

Steinheim (ozm) - Ein glückliches Ende hat die Suche nach einem Vermissten in Steinheim-Eichholz genommen. Der gesuchte 90-Jährige wurde in einem Waldstück bei Sandebeck aufgefunden, er ist wohlauf.
Am Montag, 26. August, war der Vermisste gegen 16 Uhr mit seinem Elektro-Rollstuhl zu einer seiner gewohnten Spazierfahrten im Bereich Steinheim-Eichholz aufgebrochen. Als er zur üblichen Zeit nicht wieder zurückkehrte, verständigten die Angehörigen die Polizei. Noch am Abend startete eine größere Suchaktion rund um Eichholz, bei der im Laufe der Nacht auch ein Hubschrauber und Suchhunde eingesetzt wurden. Die Suche verlief zunächst ergebnislos.
Gegen 8 Uhr am Dienstag, 27. August, wurde der Rollstuhlfahrer dann von einem Landwirt in einem Waldstück bei Sandebeck angetroffen.
Der 90-Jährige hatte anscheinend die Akku-Leistung seines Rollstuhls falsch eingeschätzt und war rund sechs Kilometer von seinem Startpunkt entfernt stehen geblieben. So hatte er die Nacht in dem Waldstück verbringen müssen, bis er von dem Landwirt gefunden und zu einem Hof gebracht wurde. Dort konnten ihn seine Angehörigen abholen.