Polizei und Ordnungsämter ahnden Verstöße

Verschärfte Corona-Kontrollen

Holzminden (ozv) - Wie von Landrat Michael Schünemann angekündigt, haben Ordnungsbehörden und Polizei im gesamten Kreisgebiet verstärkt gastronomische Betriebe, Kneipen und Bars auf die Einhaltung der Niedersächsischen Corona-Verordnung und des Infektionsschutzgesetzes überprüft. Grundsätzlich konnte von den Kontrolleuren ein überwiegend positives Fazit gezogen werden, allerdings gab es auch einige Auffälligkeiten und Verstöße
So wurden beispielsweise unter anderem Abstände nicht eingehalten oder keine vorgeschriebenen Mund-Nase-Bedeckungen. Ein Lokal wurde dabei aufgrund fehlender Abstände und anderer Verstöße noch während der Kontrolle vom Ordnungsamt geschlossen. Gegen 15 Gäste und drei Gaststättenbetreiber werden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und entsprechende Bußgeldbescheide erlassen. Ordnungsbehörden und Polizei werden sich auch in den kommenden Wochen und Monaten immer wieder ein Bild von der Gesamtlage machen und Vorortkontrollen durchführen, um das Infektionsgeschehen im Kreisgebiet so gering wie möglich zu halten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder