Lernen ohne Ansteckungsgefahr

Verwaiste Schulen organisieren Unterricht

Von Barbara Siebrecht
Beverungen/Dalhausen – Seit Montag, dem 16. März 2020 findet in den Schulen in NRW kein Unterricht mehr statt. Wegen der Ansteckungsgefahr bleiben die Schülerinnen und Schüler und weitgehend auch die Lehrkräfte zuhause. Das Lernen muss aber weitergehen.

Bild anzeigen

Menschenleerer Schulhof des Gymnasiums

© Foto: Siebrecht

Die Schülerinnen und Schüler des Beverunger Gymnasiums und der Sekundarschule haben ihren Lehrern ihre E-Mail-Adresse an deren dienstliche Mail-Adresse gesandt und erhalten auf diesem Wege ihre Lernaufträge. Alle Bücher und Hefte mussten mit nach Hause genommen werden. Das Lernen muss zuhause in Eigenregie durchgehalten werden. Dies ist eine Herausforderung für Kinder und Eltern. „Wer sich bisher nicht per Mail gemeldet hat, wird per Telefonkette angesprochen oder notfalls postalisch kontaktiert“, erläuterte der Schulleiter der Sekundarschule Klaus Oppermann und wies auf die Pflicht der Schüler*innen und Eltern hin, sich über die Homepage der Schule auf dem Laufenden zu halten. Dort hat die Sekundarschule auch Adressen mit Digitalen Lernangeboten wie „Mathe Känguru“ veröffentlicht. Die Sekretariate bleiben geöffnet.
Bei Fragen zum Lernstoff können sich die Kinder und Jugendlichen per Mail an ihre Lehrer*innen wenden. Die Älteren tauschen sich auch über die sozialen Medien aus. Zum Teil müssen Aufgaben zur Korrektur an die Lehrkräfte versandt werden. „Wer keine Möglichkeit hat, die Lernzettel auszudrucken, dem schicken wir das Material zu“, erzählte Klaus Oppermann und berichtete, dass sich gerade eine Feed-back-Kultur mit den Fachlehrern entwickele. „Uns fehlt jetzt eine Schul-Cloud, die in naher Zukunft eingerichtet werden soll und vieles vereinfachen würde“, so Oppermann.
In den zunächst drei Wochen vor Beginn der Osterferien in NRW, am Montag, dem 6. April 2020 werden keine Klassenarbeiten geschrieben, es finden aber auch keine Theaterfahrten, Schulausflüge oder Klassenfahrten bis zu den Sommerferien mehr statt. Die Schulschließung reißt tiefe, schmerzliche Lücken in das Schulleben. Von Berufsorientierungsveranstaltungen, Aufführungen der eingeübten Theaterstücke bis zu Elternsprechtagen und Lehrerfortbildungen mussten vielen geplante Termine verschoben oder sogar abgesagt werden.

Bild anzeigen

Der Schulhof der Sekundarschule ist verwaist.

© Foto: Siebrecht


Alle Planungen der Schulleiter*innen sind zunächst bis zum Ende der Osterferien angelegt. Danach soll nach heutigem Stand wieder normaler Unterricht möglich sein, sollten keine anderslautenden Weisungen vom Ministerium für Schule und Bildung NRW oder der Bezirksregierung Detmold ausgesprochen werden.
Besonders sorgen sich Lehrkräfte, Schüler*innen und Eltern um anstehende Abschlussprüfungen die Zentralprüfung für die 10. Klassen oder das Abitur. Die Vorabi-Klausuren, die zum Teil in der Stadthalle geschrieben wurden, konnten noch durchgeführt werden, werden jetzt korrigiert und die Noten per Post den Schüler*innen mitgeteilt. Am 31. März wird in der Leistungsstand-Konferenz am Gymnasium über die Zulassung der Kandidaten zur Abiturprüfung entschieden. Ab dem 21. April sollen die schriftliche Abiturprüfungen am Beverunger Gymnasium und am 7. Mai die ZP´s stattfinden. Nach Beschluss der Kultusminister der Länder sollen die Abiturprüfungen geschrieben werden. Die Abiturprüfungen werden um drei Wochen und die ZP´s um fünf Tage verschoben und beginnen beide (Stand 27.03.2020) am 12. Mai 2020 unter Berücksichtigung des Infektionsschutzes. Weiter Informationen finden sich auf der Seite www.schulministerium .nrw.de. Aktuelle Informationen werden auf den Internetseiten der Schulen veröffentlicht. Schüler*innen und Eltern sollten sich regelmäßig dort informieren.

Bild anzeigen

In der Sekundarschule sind alle Stühle hochgestellt.

© Foto: Siebrecht


Am Gymnasium und an der Sekundarschule wurden bisher keine Notbetreuungsgruppe für Kindern von Eltern in systemrelevanten Berufen eingerichtet, da von Seiten der Eltern kein Bedarf gemeldet wurde.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder