Bildungsurlaubsseminar der KVHS Holzminden

Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung

Holzminden (ozm) - Wer in anerkannten Ausbildungsberufen ausbilden will, muss eine Prüfung als Ausbilder*in nach der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) absolvieren. Einen Vorbereitungskurs für diese Prüfung bietet die Kreisvolkshochschule Holzminden im Rahmen eines Bildungsurlaubs vom 22.03.2021 bis zum 26.03.2021 sowie drei zusätzlichen Samstagsterminen (06.03./13.03./20.03.2021) an. Handwerker*innen, die einen Meisterlehrgang besuchen wollen, bekommen die Ausbildereignungsprüfung als Teil IV der Meisterprüfung anerkannt.
In dem Kurs werden die Methoden und Grundlagen vermittelt, mit denen die Teilnehmenden Auszubildende optimal fördern und zu selbstbestimmtem Handeln befähigen können. Inhaltlich geht es in den vier Handlungsfeldern um Einstellungsvoraussetzungen, die Ausbildungsvorbereitung und -durchführung sowie um deren Abschluss. Die theoretische und praktische Ausbildereignungsprüfung erfolgt dann vor der Handwerkskammer Hildesheim. Die Prüfung wird auch von der IHK anerkannt.
Der Kurs ist nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz als Bildungsurlaub anerkannt. Die Bescheinigung für die Anerkennung als Bildungsurlaub sendet die Kreisvolkshochschule Holzminden Interessierten gerne zu. Selbstverständlich können auch Personen an dem Vorbereitungskurs teilnehmen, die dafür nicht den Bildungsurlaub in Anspruch nehmen möchten.
Anmeldungen für den Kurs, bei denen die aktuellen Hygienebestimmungen der Corona-Pandemie eingehalten werden, sind noch möglich über die E-Mail-Adresse info@kvhs-holzminden.de oder direkt über die Website der Kreisvolkshochschule unter www.kvhs-holzminden.de. Bei weiteren Fragen steht die KVHS gern unter der Tel. 0 55 31 707-393 zur Verfügung.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder