Wann kommt der Radweg von Lenne nach Stadtoldendorf?

Bild anzeigen

Bürgermeister Steenbock zeigt den möglichen Radwegverlauf dem Landtagsabgeordneten Uwe Schünemann und Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Anders.

© Foto: Sabine Echzell

Stadtoldendorf (ozm) - Lennes Bürgermeister Hans-Dieter Steenbock hatte den CDU-Landtagsabgeordneten Uwe Schünemann und Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Anders zu einem Ortstermin an die vielbefahrene Landesstraße 583 von Lenne nach Stadtoldendorf eingeladen.
Die Gemeinde Lenne bemüht sich seit Jahrzehnten um den Radweg von Lenne nach Stadtoldendorf. Viele Schriftsätze an die zuständigen Ministerien und Behörden blieben ohne Erfolg. Nach Meinung von Lennes Bürgermeister kann es nicht Aufgabe der Gemeinde sein, eine Planung für einen Radweg durchzuführen, um dadurch eventuell in den vordringlichen Bedarf aufzusteigen. Schließlich hat die Gemeinde Lenne andere Aufgaben und ist im Übrigen finanziell durch Dorferneuerungsmaßnahmen finanziell angespannt.
Der Bau einschließlich Planung von Radwegen an Landesstraßen ist allein Aufgabe des Landes Niedersachsen und seiner Bauämter.
Der Landkreis plant in Abstimmung mit dem Land zur Zeit den Radweg R1 von Stadtoldendorf bis Wangelnstedt. In diesem Zusammenhang wäre das Teilstück von der Abzweigung nach Wangelnstedt (L 546) bis nach Lenne Bundesstraße 64 nur noch ein "Lückenschluß".
Die Landesstraße 583 von Stadtoldendorf bis Lenne ist das einzige Teilstück entlang der L 583 ohne Radweg. Von Stadtoldendorf bis Arholzen und weiter nach Lobach hat diese Landessstraße bereits seit vielen Jahren einen Radweg.
Die L 583 ist eine stark frequentierte Landesstraße mit großem Schwerlastverkehr. Für Fahrradfahrer ist die Nutzung der L 583 von Lenne nach Stadtoldendorf äußerst gefährlich und fast unmöglich.
Parallel wird in der Presse verkündet: "Land will den Bau von Radwegen beschleunigen", und überhaupt soll der Fahrradverkehr attraktiver gemacht werden.
"Der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann will sich mit Nachdruck für die weitere Planung und Realisierung des notwendigen Radweges von Lenne nach Stadtoldendorf einsetzen" , was Lennes Bürgermeister Hans-Dieter Steenbock mit großem Dank quittierte.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder