Warburger Straße in Volkmarsen wird erneuert

Warburg/Volkmarsen (wrs) - Der hessische Landesbetrieb Hessen Mobil erneuert bis 2024 die von Warburg und Welda kommende Landesstraße 3075 in der Ortsdurchfahrt von Volkmarsen. Im ersten Bauabschnitt wird dafür ab Donnerstag, 1. September 2022, die Gerichtsstraße zwischen Kreisverkehr und Wittmarstraße voll gesperrt. Der Verkehr von Warburg in Richtung Bad Arolsen und Wolfhagen wird innerstädtisch über Wiedelohweg, Schulstraße und Am Stadtbruch umgeleitet. In der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung nach Warburg großräumig vom Kreisverkehr über die Arolser Straße, Külte, Herbsen, Ammenhausen, Dehausen, Rhoden, Wethen und Ossendorf.
Der Stadtbusverkehr der Linie W3 Warburg – Volkmarsen kann während des Bauabschnitts im gewohnten Stundentakt alle Haltestellen in Volkmarsen anfahren. So zum Beispiel die Haltestellen Rathaus, Bahnhof und Krankenhaus. Mögliche geringfügige Änderungen der Abfahrtszeiten in Volkmarsen gibt der Nahverkehrsverbund Paderborn Höxter NPH noch bekannt. Die Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt sollen am 17. Oktober 2022 abgeschlossen werden. Informationen zu den weiteren Bauabschnitten und daraus resultierenden Umleitungen folgen in Kürze.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder