10. Barrierefreier Indoor-Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt in der Reha-Klinik

Von Barbara Siebrecht

Bad Karlshafen - An diesem windigen Wochenende konnte der einzige Indoor-Weihnachtsmarkt der Umgebung seine Vorteile voll ausspielen. Im Erdgeschoss der Rehaklinik und dem Seniorenwohnsitzes Carolinum waren Stände aufgebaut und Bewohner, Patienten und viele Gäste schlenderten durch die Gänge.

Bild anzeigen

Vanessa Dittrich, Silvia Brachvogel und Marcel Badeck verkauften die Bastelarbeiten der Bewohner des Seniorenheims. Der Shanty-Chor unterhielt die Gäste an der Kaffeetafel.

© Foto: Siebrecht

Vor dem Haus war schon zu Beginn des Weihnachtsmarktes kaum ein Parkplatz zu finden. Die Bewohner freuten sich über so viele Gäste und den Weihnachtsmarkt ganz in ihrer Nähe, der leicht per Fahrstuhl zu erreichen war. Vor dem Eingang schon lockte der Duft von Bratwurst und Glühwein viele Gäste ins Seniorenhaus. In der Gymnastikhalle wurden neben vielen Geschenk- und Dekorationsartikeln auch Waffeln und Kaffee angeboten. Viele Standbetreiber boten selbst gefertigte Hand- oder Bastelarbeiten an. Selbstgemachter Eierlikör, wärmende Socken oder Schaltücher, Schmuck, und Schokoladen-Verpackungen mit witzigen Sprüchen gab es in der Gymnastikhalle.

Bild anzeigen

Den Kindern des Kinderdorfs Awassa kam der Erlös dieses Verkaufsstandes zu Gute.

© Foto: Siebrecht


Hier war auch der Stand der Bewohner des Seniorenwohnsitzes aufgebaut. Perlensterne, Tontopf-Figuren, Fröbelsterne und vieles mehr hatte die Senioren gebastelt. Die Herren hatten Vogelfutterhäuser, Nistkästen und Insektenhotels aus Holz gearbeitet. Die Kaffeegäste in der Gymnastikhalle konnten die Lieder des Shanty-Chores „MC Harmonie Steinheim“ genießen, die vom Leben der Seeleute erzählten, und belohnten die Sänger mit viel Applaus.
Im Foyer lockten Wurstwaren vom Schwein oder Wild und handgefertigter Modeschmuck. Die Spinnstube Eberschütz war mit Spinnrädern und Wollwaren gekommen. Wichtel, Krippen und Holzarbeiten, Gedichtkarten, Kalender, Bücher, Kerzen, Honigprodukte, Weine und Liköre, Schmuck, Kunstfotografien und vielerlei gebastelte, gestrickte und geschneiderte Geschenkartikel wurden preisgünstig angeboten. Anita Oppermann und Brigitte Knauer-Liebe vom Verein „Dritte Welt und Umwelt e. V.“ verkauften von Mitgliedern gespendete Artikel, Mistelzweige und Walnüsse zugunsten des Kinderdorfes Awassa. Am Stand der Wesertherme konnte man Produkte mit Bad Karlshafener Sole erwerben. Wer alles in Ruhe betrachten wollte, musste sich mindestens zwei Stunden Zeit nehmen und fand sicher in dem riesigen Warenangebot der über 30 Stände das eine oder andere Geschenk für liebe Verwandte oder Bekannte zum Weihnachtsfest. Auch die Seniorinnen und Senioren des Carolinums konnten hier auf kurzem Weg und unabhängig vom Wetter Weihnachtspräsente erwerben.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken

Weiterführende Links zum Thema

Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder