Konzert in der Johanneskirche

Weihnachtsmusik der Reformationszeit

Calden (hai) - „…davon ich singen und sagen will“, diese Zeile aus Martin Luthers berühmten Weihnachtslied „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ steht gewissermaßen als Überschrift über dem Weihnachtskonzert am Sonntag, dem 17. Dezember 2017, um 18 Uhr, in der Johanneskirche Calden.
Die Johannes-Cantorei wird in diesem Konzert Luthers Weg zu seiner Vorstellung von Kirchenmusik darstellen. Dieser Weg beginnt meistens bei den mittelalterlichen Vorlagen, die Luther für seine Lieder genutzt hat, führt dann weiter zum einstimmigen Gemeindegesang bis hin zu vierstimmigen Chorälen und den wesentlich kunstvolleren Motetten.
Aber es wird nicht nur Luthers Musik zu hören sein, sondern auch Werke seiner Zeitgenossen, darunter auch viele Lieder, die Eingang in unser Gesangbuch gefunden haben. Dabei wird die Musik auch immer wieder auf zwei Chöre aufgeteilt, die sich an unterschiedlichen Orten im Raum positionieren. Die Johannes-Cantorei wird dabei von acht Blechbläsern unterstützt, die zum einen den Gesang begleiten, zum anderen aber auch einige mittelalterliche Bläserstücke zu Gehör bringen werden.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile