Boffzen tritt bei

Weitere Unterstützung für Landesgartenschau

Von Marc Otto
Höxter/Boffzen – Der Förderverein Landesgartenschau Höxter e.V. erhält weiteren Zuwachs, diesmal von jenseits der Weser: Auch Boffzen sitzt nun fest mit im Boot und ist bereit, seinem Nachbarn auf dem Weg zur Landesgartenschau 2023 den Rücken zu stärken.

Bild anzeigen

Unterschreiben die Anträge auf Mitgliedschaft im Beisein von Vorsitzender Ulrike Drees (mittig): Tino Wenkel, Bürgermeister Uwe König, Thomas Köhler und Claudia Malt (v.l.).

© Foto: Otto

Namentlich waren es Samtgemeindebürgermeister Uwe König, dessen Stellvertreter Tino Wenkel, Thomas Köhler als Geschäftsführer von Noelle und von Campe und Claudia Malt von der Weser-Apotheke, welche den Antrag auf Mitgliedschaft gemeinsam unterschrieben.
Bürgermeister Uwe König besuchte bereits die Auftaktveranstaltung des Fördervereins; sein Vorschlag des Beitritts fiel beim Samtgemeinderat auf fruchtbaren Boden und wurde dort einstimmig angenommen.
„Wir sehen die Landesgrenze nicht als fest gemauert“, so König. „Wir haben viel eher eine ganze Menge, was uns verbindet.“
Dazu gehört beispielsweise der Tourismus, der durch die Landesgartenschau besonderen Aufwind erfahren wird.
Auch Thomas Köhler sieht spannende Synergien zwischen den Städten rechts und links der Weser. So wird etwa die Verkehrslage ein wichtiges Thema sein, über das es sich abzustimmen gilt.
Claudia Malt sieht in der Landesgartenschau die Möglichkeit für die Region insgesamt, sich nachhaltig zu präsentieren. „Unsere schöne Gegend darf man den Leuten nicht vorenthalten“, erklärt die Apothekerin, die selbst aus dem Ruhrgebiet stammt.
Ulrike Drees, Vorsitzende des Fördervereins, zeigte sich hocherfreut über die Unterstützung. „Es ist uns ein wesentliches Anliegen, die ganze Region mit einzubeziehen.“

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder