Führungen im Hutewald

Wilde Rinder und halbzahme Ponys

Nienover (ozbs) Der Hutewald Solling der Niedersächsischen Landesforsten startet am Sonntag, dem 2. Juni 2019 in die neue Saison: Besucher können jetzt in der warmen Jahreszeit die einzigartige Waldweidelandschaft unter fachkundiger Begleitung entdecken.

Bild anzeigen

Auerochsen 

© Fotos: Naturpark Solling-Vogler

Von Anfang Juni bis Ende Oktober erkunden zertifizierte Waldpädagoginnen der Niedersächsischen Landesforsten und Forstleute gemeinsam mit den Gästen das weitläufige Projektgebiet. Seit fast 20 Jahren sorgen am Schloss Nienover im malerischen Reiherbachtal Exmoorponys und Heckrinder mit Hufen und Zähnen für Naturschutz und Landschaftspflege. Der Naturparks Solling-Vogler hat die beliebten Wanderungen wieder in sein Jahresprogramm „Faszination Natur 2019“ aufgenommen. Mit ein bisschen Glück sind Ponys und Rinder in ihrem ungewöhnlichen Lebensraum zu entdecken. Der Naturpark rät für die 2,5 stündigen Führungen zu festem Schuhwerk und Fernglas, Hunde müssen zuhause bleiben.Treffpunkt ist jeweils der Hutewaldparkplatz an der L 551.


Die nachfolgenden Termine bietet das Naturparkprogramm als öffentliche Führungen an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich:

Wilde Pferde und Ur(ige) Rinder
Sonntag, 2.Juni.und 7.Juli 2019., jeweils 14 Uhr und Sonntag, 1. September (Tag des Auerochsen), 15 Uhr mit Christine Helms, Waldpädagogin, für Infos Tel. 05531140392, christine.helms@web.de

Hutewaldprojekt am Schloss Nienover
Sonntags, 4.August., 8.September. (Tag des offenen Denkmals) und 6.Oktober 2019., jeweils 10. Uhr mit Susanne Schröder, Waldpädagogin, für Infos Tel. 05572 999365,schroedernienover@web.de