Wintergenüsse lockten die Besucher

Von Michael Rubisch

Warburg – Adventszeit ist Schlemmerzeit. Zum regionalen Wintergenuss mit verkaufsoffenem Sonntag lud die Warburger Hanse, gemeinsam mit der Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal. Das neue Konzept kam gut an. Zahlreiche Besucher folgten den verführerischen Genüssen auf den Neustädter Marktplatz.

Bild anzeigen

Viel Getümmel herrschte beim regionalen Wintergenuss auf dem Neustädter Marktplatz.

© Foto: Rubisch

Im großen Bogen aufgestellt waren die 18 Weihnachtsmarktbuden. Zum Schlemmen gab es regionale Speisen und Getränke sowie einige kleines Stände mit Handarbeiten, Dekorationsartikeln und fair gehandelten Produkten wie Kaffee oder Schokolade. Für Spannung unter den kleinen Besuchern sorgte Karlheinz Schudt in seinem kleinen Märchenzelt.
Trotz widriger äußerer Bedingungen mit einsetzendem Regen am frühen Nachmittag zogen die Händler ein durchweg positives Fazit der Veranstaltung. „Wir sind mit dem Besucherstrom sehr zufrieden und hatten kaum so viel Zulauf erwartet“, berichtet Sabine Braumann-Erkel. Die Bühnerin traf mit ihren diversen Fingerfood-Kreationen den Geschmack vieler Besucher. Lange Schlangen bildeten sich auch vor dem Getränkestand der Firma Germeta. Das Unternehmen aus Germete will die Einnahmen vom Wintergenuss an den Warburger Mittagstisch spenden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder