Fördermittel zur Sanierung von drei Radwegen

Wurzelschäden sind bald Geschichte

Grebenstein (hak) - Diverse Schlaglöcher und Wurzelschäden tragen dazu bei, dass an den Hauptradwegen zwischen Grebenstein und Burguffeln, Grebenstein und Kelze sowie am Radweg am Freibad der Spaß am Radfahren getrübt ist.

"Die Stadt Grebenstein hat bereits an einigen Stellen Instandsetzungsmaßnahmen durchgeführt; in den kommenden Wochen werden noch weitere Sanierungen an drei Radwegen folgen", so der Erste Stadtrat, Horst Wolff. Die Gesamtkosten schätzt er auf rund 12.000 Euro.

Der Landkreis Kassel unterstützt die Stadt Grebenstein dabei mit einem Zuschuss über 3.482,61 Euro. "Wir wollen mit der Schlaglochinitiative gezielt den Kommunen bei der Unterhaltung von Radwegen helfen, da das Land hierfür kein Förderprogramm bereithält", erklärt Uwe Koch, Fachbereichsleiter Schulen, Sport und Mobilität beim Landkreis Kassel, bei einem Ortstermin zur Übergabe des Förderbescheids.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder