Bemerkenswerte Auszeichnungsfeier am Gymnasium

Zonta-Club Höxter vergibt "Young Women in Public Affairs"-Award

Bad Driburg (ozm) - Die Mitglieder des Zonta-Clubs Höxter gaben in der Aula des Gymnasiums St. Xaver unter dem Beisein vieler Anwesender die diesjährige Preisträgerin des Zonta-Awards "Young Women in Public Affairs" bekannt – eine außergewöhnliche Feier, die nicht zuletzt aufgrund der hervorragenden musikalischen Beiträge beeindruckte.
Zum zwölften Mal wurde diese Veranstaltung ausgetragen – dieses Mal am Gymnasium St. Xaver. Schließlich hatte im vergangenen Jahr Christina Eilebrecht, die kurz darauf ihr Abitur am Gymnasium St. Xaver ablegte, den Zonta-Award für sich entscheiden können – und das zur Freude der gesamten Schulgemeinde!
Entsprechend herzlich wurden die Mitglieder des Zonta-Clubs und viele weitere Gäste in der Aula des Gymnasiums St. Xaver willkommen geheißen: Schulleiter Antonio Burgos begrüßte alle Anwesenden und brachte seine Freude über die Verleihung des "Young Women in Public Affairs"-Awards am Gymnasium St. Xaver zum Ausdruck. Ana Maria Castro de Linzner, Präsidentin des Zonta-Clubs Höxter, erläuterte das Ziel des Wettbewerbs, das darin bestehe, junge Frauen zu ermutigen, sich im öffentlichen Leben, in der Politik und in gemeinnützigen Organisationen einzusetzen. Landrat Friedhelm Spieker erinnerte in seinem Grußwort an die Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements im Kreis Höxter, das einen großen Beitrag dazu leiste, dass die Region so lebenswert sei. Und Christa Heinemann, erste stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Bad Driburg, sprach sich für eine „dynamische Bürgerinnen-Gesellschaft“ aus.
Den Höhepunkt des Abends stellte zweifellos die Vorstellung der vier Kandidatinnen für den diesjährigen Zonta-Award dar. Alle zeichneten sich durch ihr großes Engagement in Schule, Gesellschaft, Kirche und Wissenschaft aus, sodass die Wahl der Jury des Zonta-Clubs sichtlich schwergefallen sein dürfte. Als Siegerin wurde schließlich die siebzehnjährige Albaxenerin Hannah Zeißler bekanntgegeben, die das Gymnasium Brede in Brakel besucht.
Das Rahmenprogramm zu dieser Auszeichnungsfeier wurde von den Schülern des Leistungs- und Projektkurses Musik der Jahrgangsstufe 11 unter der Leitung von Musiklehrer Hans-Martin Fröhling gestaltet: Zu Beginn der Veranstaltung begrüßten sie die anwesenden Gäste mit Jonathan Larsons Song „Seasons of Love“, um später mit einem augenzwinkernden Beitrag aus dem Musical „Betty Sharp – Geschichte einer Mörderin“ auf die Rolle der Frau in einer nach wie vor recht männerdominierten Gesellschaft anzuspielen – ein Lied, das für Schmunzeln unter den Zuschauern sorgte. Mit Michael Jacksons „Earth Song“ schlugen die Schüler abschließend nachdenkliche Töne an und machten zugleich – sicherlich auch in Anspielung auf die derzeitige Protestbewegung „Fridays for Future“ – deutlich, wofür sich ihrer Ansicht nach in besonderer Weise eingesetzt werden sollte. Nicht zuletzt aufgrund dieser hervorragenden musikalischen Beiträge dürfte die Auszeichnungsfeier des Zonta-Clubs Höxter allen Anwesenden noch lange in positiver Erinnerung bleiben.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder