Zu schnell und ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

Warburg (wrs) - Bei einer Geschwindigkeitsmessung auf der B7 in Herlinghausen war den Beamten der Kreispolizeibehörde Höxter ein 54-Jähriger aufgefallen, der mit einem Mietwagen 28 km/h zu schnell unterwegs war. Hierfür muss er zunächst mit einem Bußgeld in Höhe von 80 Euro und einem Punkt rechnen. Allerdings konnte der Fahrer seinen Führerschein nicht vorzeigen. Nach kurzer Zeit kehrte er mit einem Führerschein zur Kontrollstelle zurück, dabei handelte es sich allerdings um ein kroatisches Dokument. Da für ihn noch bis Dezember eine Führerscheinsperre in Deutschland besteht, ist es dem Fahrer nicht gestattet, mit seinem kroatischen Führerschein Kraftfahrzeuge in Deutschland zu führen. Somit wurde der ausländische Führerschein sichergestellt, die Weiterfahrt mit dem Mietwagen untersagt.