Organisator gesucht

Zukunft des Literaturpreises „Heckethaler“ in Gefahr

Von Inge Seidenstücker

 

Holzhausen - Der Literaturwettbewerb Holzhäuser Heckethaler fand nun zum 19. Mal statt und ist längst über die Grenzen Deutschlands und sogar Europas hinaus bekannt. Von Beginn an in 2002, beteiligten sich 4.572 Autorinnen und Autoren mit 5.515 Texten.

Dr. Burckhard Garbe, hatte diesen Literaturwettbewerb in 2002, gemeinsam mit seiner mittlerweile verstorbenen Frau Dagmar, ins Leben gerufen. Bis 2018 las er jedes Mal alle Texte und traf eine Vorauswahl. Aus gesundheitlichen Gründen gab er dies im letzten Jahr an ein Leseteam ab.
Für die komplette Organisation des Wettbewerbs und die Abschlussveranstaltung mit durchschnittlich 140 Interessierten zeigte sich von Anfang an Monika Rudolph verantwortlich.

Bild anzeigen

Seit 2002 zeigt sich Monika Rudolph für die Organisation und die Durchführung des Nordhessischen Literaturpreises Holzhäuser Heckethaler verantwortlich. Dafür bedankten sich die Jurymitglieder mit einem Blumenstrauß.

© Foto: Seidenstücker

Als Mitarbeiterin der Stadt Immenhausen geht sie demnächst in den Ruhestand. Damit endet auch ihre Tätigkeit in Sachen „Heckethaler“.

Die enge Finanzlage erlaube es der Stadt nicht mehr die Personalkosten hierfür zu übernehmen, bedauerte Bürgermeister Jörg Schützeberg bei einer Pressekonferenz im Hotel Schäferberg. Doch ohne die Organisation kann der Wettbewerb nicht stattfinden. Als einen besonderen Schatz für Immenhausen wurde der Holzhäuser Heckethaler von allen Beteiligten, wie Sponsoren und Jurymitgliedern bezeichnet, den es unbedingt fortzuführen gilt. So soll nun eine interessierte Person gefunden werden, die den organisatorischen Part der Preisverleihung, wie die Durchführung des Wettbewerbs, Ablauf der Abschlussveranstaltung im Herbst sowie die Pressearbeit gegen ein Entgelt übernimmt. „Die Stadt hat dafür 1.000 Euro in den Haushalt eingestellt“, sagte Bürgermeister Schützeberg. Natürlich wird Rudolph ihren Nachfolger noch gerne einarbeiten. Interessierte können sich bei der Stadt Immenhausen melden unter post@immenhausen.de, Stichwort „Heckethaler“.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder