Ermittler schließen Fremdverschulden bei tragischem Geschehen in NRW aus

34-Jährige bei Kindergeburtstag von Traktor überrollt und getötet

Soest (AFP) - Bei einem tragischen Unfall während eines Kindergeburtstags ist in Nordrhein-Westfalen eine 34-Jährige ums Leben gekommen. Die Frau wurde nach Polizeiangaben am Dienstagnachmittag bei der Feier unweit von Geseke von einem Traktor überrollt und erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen. Ein Fremdverschulden schlossen die Ermittler am Mittwoch aus.
Blaulicht der Polizei Bild anzeigen
Blaulicht der Polizei © AFP

Nach Polizeiangaben hatte der Traktor in der Mitte eine Gruppe von etwa 15 Feiernden gestanden, darunter wohl sechs Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren. Dann setzte sich der Traktor in Bewegung und überrollte die Frau.

Zeugen des Unglücks mussten von Notfallseelsorgern der Feuerwehr betreut werden. Zur Unglücksursache nahm die Kripo noch am Dienstag Ermittlungen auf. Am Mittwoch erklärten die Staatsanwaltschaft Paderborn und die Polizei in Soest, ein Fremdverschulden werde ausgeschlossen. "Es handelt sich um einen tragischen Unfall." Weitere Angaben machten die Behörden nicht. Sie begründeten dies mit dem Schutz der betroffenen Familien.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder