Polizeiaktion in Bremen und Niedersachsen - Illegale Geschäfte im Internet

4000 Uhren bei Razzia gegen mutmaßliche Hehler und Betrüger beschlagnahmt

Bremen (AFP) - Bei einer Razzia gegen zwei mutmaßliche Hehler und Betrüger haben Polizisten in Bremen und Niedersachsen unter anderem 4000 Uhren beschlagnahmt. Der Schlag richtete sich gegen zwei Männer im Alter von 32 und 33 Jahren, wie die Beamten am Donnerstag in Bremen und Oldenburg mitteilten. Sie sollen seit Dezember 2019 gewerbsmäßig gestohlene und gefälschte Markenware wie Schmuck und Autozubehör auf Internetplattformen zum Kauf angeboten haben.
Blaulicht auf einem Polizeiwagen Bild anzeigen
Blaulicht auf einem Polizeiwagen © AFP

Außerdem werden ihnen weitere Straftaten vorgeworfen, darunter auch Subventionsbetrug bei staatlichen Corona-Soforthilfen. Ermittler durchsuchten am Mittwoch eine Wohnung in Bremen und sechs Häuser in Niedersachsen. Dabei wurden außerdem mutmaßlich aus illegalen Geschäften stammende größere Vermögenswerte in sechsstelliger Höhe beschlagnahmt. Darunter waren etwa Autos und Motorräder.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder