Polizist bemerkt gefälschtes Dokument - Strafverfahren gegen 67-Jährigen

Auslieferungsfahrer in Rheinland-Pfalz seit 40 Jahren ohne Führerschein unterwegs

Trier (AFP) - Polizisten haben in Rheinland-Pfalz einen Auslieferungsfahrer ertappt, der seit mehr als 40 Jahren keinen Führerschein mehr besitzt. Wie die Polizei am Mittwoch in Trier mitteilte, bemerkte eine Beamter in einem Revier in Schweich, dass ein von dem 67-Jährigen vorgelegter amtlicher Bericht gefälscht war. Mit diesem wollte der Mann vortäuschen, dass er seinen Führerschein bereits auf einer anderen Wache vorgezeigt habe.
Blaulicht auf einem Polizeiwagen Bild anzeigen
Blaulicht auf einem Polizeiwagen © AFP

Als die Fälschung des Dokuments auffiel, gestand der Mann, bereits seit Jahrzehnten ohne Führerschein unterwegs zu sein. Außerdem gab er laut Polizei an, seit einigen Jahren als Auslieferungsfahrer zu arbeiten. Gegen den Mann laufen deshalb nun mehrere Strafverfahren.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder