Grüne im Bundestag üben Kritik - Bis 2020 sollen fünf Prozent erreicht sein

Bericht: Bundesregierung verfehlt Ziele bei Erweiterung von Naturwaldfläche

Osnabrück (AFP) - Deutschland wird die Fläche seiner Naturwälder bis 2020 vermutlich nicht wie geplant vergrößern können. Derzeit seien rund 2,8 Prozent der nationalen Waldfläche entsprechend eingestuft und gesichert, berichtete die "Neue Osnabrücker Zeitung" am Dienstag unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf einen Anfrage der Grünen im Bundestag. Laut Planungen der Bundesregierung sollten es bis 2020 fünf Prozent sein.
Naturwald in Hessen Bild anzeigen
Naturwald in Hessen © AFP

Das Bundesamt für Naturschutz rechnet laut Zeitung damit, dass es bis zu diesem Zeitpunkt etwa drei Prozent sein werden. Die Regierung sei mit ihrem vor mehr als zehn Jahren gefassten Waldschutzziel "krachend gescheitert", sagte die Grünen-Naturschutzexpertin Steffi Lemke dem Blatt. In Deutschland müsse es mehr Platz für Natur ohne menschliche Nutzung geben. Das sei bedeutsam für den Klima- und Artenschutz.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder